Kirche Schnee
Kirche Blueten
Kirche innen
HOME
Mitarbeiter
Kreise
Aktuelles
Gottesdienste / Andachten
Kalender
Kirchenmusik
Geschichte
Altarraum
Traube
Altarraum

Evangelische Messe - Messe für Evangelische

Messe ist die Gestalt des Gottesdienstes, die der Heilige Geist in den Anfängen der Kirche hat wachsen lassen: auf Gottes Wort hören - für alle Menschen beten - über Brot und Wein Gottes große Taten preisen - die geheilgten Gaben sich esssend und trinkend einverleiben.

Messe ist die Gestalt, in der auch das klassische Luthertum Sonntag für Sonntag seinen Gottesdienst gefeiert hat. Wer als evangelischer Christ auf der Feier der Messe besteht, liebäugelt also nicht mit Rom. Er nimmt vielmehr ernst, was das Grundbekenntnis unserer Kirche so sagt: "Die Messe ist vom Evangelischen nicht abgeschafft worden, sondern wird dort mit größerer Andacht als bei den Widersachern gehalten." (Augsburgische Konfession, Artikel 24).

Messe ist vom Ursprung her Weg Gottes zu den Menschen und Weg der Menschen zu Gott. Wer als evangelischer Christ heute auf der Messe besteht, hält sich selbst nicht für weiser als die ungezählten Männer und Frauen vor ihm, die in der Kraft solcher Feier glaubend und liebend über diese Erde gegangen sind. Wer als evangelischer Christ auf der Messe besteht, vertraut sich einem von Gott selbst gebahnten Weg an.

Messe nimmt uns hinein in den Dunstkreis der Wunder von Menschwerdung, Kreuzesopfer und Auferstehung Christi. So begegnen wir in ihr einer geheimisvollen, von unserem eigenen Denken, Fühlen und Meinen unabhängigen Wirklichkeit. Dies bleibt nicht ohne Folgen: Geben wir ihr in uns Raum, so beginnt ein Prozeß der Verwandlung und Neuwerdung, der hineinreicht in Gottes Ewigkeit.

Messe gehört zu den Kunstwerken Gottes: Ihre Teile sind in organischer Einheit zu einem sinnhaft Ganzen verbunden. Verstümmelung wirkt in der Regel tödlich: Beschädigen wir ihre Gestalt, so zerrinnt auch ihr Gehalt.

Messe nimmt unseren Leib in ihren Dienst: die überlieferten Gesten und Gebärden sehen, die überlieferten Gesten und Gebärden selber vollziehen. So wird dem Geist der Ehrfurcht und des Gebets ein Haus gebaut.

Messe erchließt sich nicht in der ersten Begegnung. Messe feiern heißt so auch: Einen Lehr- und Übungsweg unter die Füße zu nehmen. Und was an einem Weg dran ist, zeigt sich erst, wenn wir ihn gehen!

Außerdem halten wir Gebetsgottesdienste:
Montags bis samstags: 09:00 Uhr Morgengebet (Laudes)
Sonnabends: 18:00 Uhr Abendgebet (Vesper)
Sonntags: 19:30 Uhr Nachtgebet (Komplet)

Anschar
Evangelische Messe
Andachten
Gottesdienste
Musik im Gottesdienst